Vollgesichtsmaske zur Therapie bei Schlafapnoe

III.

CPAP Vollgesichtsmaske / Fullfacemask

Die Vollgesichtsmaske oder auch Fullfacemask umschließt die Nase und den Mund komplett. Diese Maske hat den Vorteil, dass man sowohl durch die Nase und den Mund atmen kann. Bei der Nasenmaske und der Nasenpolstermaske ist die Atmund durch die Nase von großer Bedeutung für den Therapieerfolg. Kommt es durch eine verstopfte Nase bei einer Erkältung oder Grippe zur Mundatmung, muss die Therapie unterbrochen werden. Viele Patienten atmen auch unbewußt hin und wieder durch den Mund, was bei der Nasen- und Nasenpolstermaske den erforderlichen Druck für die CPAP Therapie beeinträchtigt. All diese Probleme können bei der Vollgesichtsmaske nicht auftreten. Die Vollgesichtsmaske besteht aus einem Kunststoffrahmen und hat eine Verlängerung zur Stirn hin, die justierbar ist. So wird ein sicherer und passgenauer Sitz gewährleistet. Die flexiblen und verstellbaren Stirn- und Kopfbänder lassen sich individuell jeder Kopfform anpassen. Die Vollgesichtsmasken sind mit doppelwandigen Maskenkissen in Silikonausführung oder als Gel-Kissen erhältlich.

 

Unter den Vollgesichtsmasken gibt es auch spezielle Masken „für Sie“, diese sind weiter unten aufgeführt.

 

 

Vollgesichtsmasken „für Sie“